Verjüngung der Gesichtshaut ohne Chirurgie


Die meisten Patienten, die sich für eine Faltenbehandlung ohne chirurgischen Eingriff entscheiden, sind zwischen 25 und 60 Jahre alt. Entsprechend sind die altersbedingten Veränderungen im Gesichtsbereich häufig nicht so umfangreich, dass eine operative Straffung der Haut zwingend erforderlich wäre, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Deshalb geht heute der Trend in der Schönheitsmedizin immer mehr in Richtung nicht chirurgischer Verfahren. Der Wunsch des Patienten ist es, mit relativ einfachen Mitteln und nebenwirkungsarmen Verfahren, ein schnelles und gutes Ergebnis zu erreichen. Weitere Vorteile gegenüber operativen Eingriffen sind die zumeist geringeren Kosten und verringerten Ausfallzeiten. Im Regelfall kann nach einer erfolgten Behandlung der normale Tagesverlauf sofort wieder aufgenommen werden.

In unserer Klinik bieten wir die folgenden Anwendungsmetoden im Bereich der nicht chirurgischen Straffung der Gesichtshaut (Facelift) an:

Mesoterapia

Faltenbehandlung mit Mesotherapie

Die Mesotherapie eröffnet Ihnen verschiedene, gute Möglichkeiten der Faltenbehandlung ohne OP. Diese Therapieform ist für die Verschönerung von Gesicht, Hals und Dekolleté aber auch von Cellulitis geeignet.

Bei der Mesotherapie werden individuell zusammengestellte Wirkstoffe wie zum Beispiel unvernetzte (also biologisch wirksame) Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Fettsäuren, Antioxidantien oder Koenzymen mittels Mikro-Injektionen durch eine feine Nadel in die Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté eingearbeitet. Für die Wahl der konkreten Wirkstoffe sind der Faltenstatus, die Hautstruktur, sowie Umweltbelastungen maßgeblich.

Die mesotherapeutischen Wirkstoffe können pur oder in Kombination mit einer Eigenplasmabehandlung in die Haut eingebracht werden. Die Wirkstoffe und die sanfte Nadelung regen die Regeneration und Straffung der behandelten Hautpartien an. Feine Strukturfalten werden geglättet und Hautschäden repariert.

Botulinumtoxin (BTX)

Im allgemeinen Sprachgebrauch als Botox bekannt, kommt der Wirkstoff Botulinumtoxin bei tiefen Mimik- und Stirnfalten, Krähenfüßen der Augen und hängenden Mundwinkeln zum Einsatz. Das Präparat gelangt mittels Mikroinjektionen zur Anwendung. Mit Botulinumtoxin lassen sich selbst hartnäckige Falten sanft und sehr effektiv, insbesondere aber ohne Skalpell behandeln. Bereits nach rund einer Woche stellen sich bei den meisten Patienten gute, natürlich aussehende Resultate ein.

Botox

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürliches Kohlenhydrat, das einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes darstellt. Mit den Jahren verringern sich jedoch unsere natürlichen Hyaluronsäure-Reserven. Eine Folge davon ist die Faltenbildung in unserer Haut. Deshalb werden Hyaluronsäurepräparate in der ästhetischen Medizin zur Faltenunterspritzung, zum Modellieren der Lippen, zur Hautauffrischung oder zum Aufbau von Gesichtskonturen verwendet.

Man erreicht dadurch mittel- bis langfristig eine nachhaltige Regeneration und Straffung der behandelten Hautpartien. Heute werden zahlreiche verschiedene Arten von Hyaluronsäuren verwendet. Welche Kombination für Ihre Haut die richtige ist, erfahren Sie von unseren Spezialisten in der Clínica Estética Contur.

Regenerierung der Haut durch körpereigenes Plasma (PRP)

Eine innovative Methode zur Regeneration und Vorbeugung bei alternder Haut ist die Verjüngung durch Injektion von körpereigenem Plasma. Bei dieser Methode, auch PRP-Lifting genannt, handelt es sich um eine Behandlung mit aktiviertem Plättchen reichen Plasma (PRP) aus Eigenblut. Durch die Einbringung von Wachstumsfaktoren aus dem eigenen Plasma werden Regenerationsprozesse angekurbelt, die verschiedenste Regionen der Haut revitalisieren können.

Dies wiederum führt zu einer deutlichen und nachhaltigen Verbesserung der Textur ihres Hautbildes. Ziel des PRP-Liftings ist eine natürliche, gesunde Gesichtshaut. Dabei wir dem Patienten zunächst Blut abgenommen, welches unmittelbar danach in einem speziellen Gefäß zentrifugiert wird. Das so gewonnene aktivierte Plasma wird in ein anderes Röhrchen überführt und weiterverarbeitet. Dieser Prozess findet direkt in der Praxis statt und dauert etwa eine halbe Stunde. Anschließend wird das aktivierte Plasma in Abhängigkeit der zu behandelnden Hautpartie zum Beispiel mithilfe der Mesotherapie oder Microneedling an der gewünschten Stelle injiziert.

Das PRP-Lifting eignet sich für die Verbesserung des Hautbildes beziehungsweise der vorbeugenden der Glättung feiner Fältchen im Gesicht sowie der Behandlung von Lippen, Dekolleté, Handrücken, Narben, Akne-Narben und Pigmentflecken.

Regenerierung der Haut durch körpereigenes Plasma (PRP)
Radiofrequency

Tripolare Radiofrequenz

Mit Hilfe der tripolaren Radiofrequenz werden die Haut und das darunter liegende Unterhautgewebe gestrafft. Dadurch kommt es schon nach der ersten Behandlung zu einer spürbaren Verbesserung der Hautstruktur, die eine klar sichtbare Hautverjüngung zur Folge hat. Die Behandlungsmethode der tripolaren Radiofrequenz ist nicht-invasiv, erfolgt daher auch ohne Anästhesie und ist absolut schmerzfrei.

Bei der tripolaren Hautverjüngung mit Radiofrequenz wurden bisher sehr gute Effekte am gesamten Körper erreicht. Die klassischen Anwendungsbereiche sind die Behandlung des kompletten Gesichts und des Halses. Diese Methode kann mit anderen Anwendungen wie Hyaluronsäure, Botox, Fadenlifting, Mesotherapie und Plättchen reichen Plasma kombiniert werden.

Chemisches Peeling

Das chemische Peeling eignet sich zur Behebung von Hautunebenheiten, altersbedingten Hautveränderungen, Sonnenschäden, Pigmentflecken oder oberflächliche Aknenarben. Mit Hilfe dieser ebenfalls nicht operativen Methode werden die betreffenden Hautpartien mittels Fruchtsäure oder chemischer Säure in der Tiefe gereinigt.

Dadurch wird sowohl die Hautelastizität, als auch die Porenqualität positiv beeinflusst. Das Resultat ist eine nachhaltige Auffrischung der alternden Haut. Die Anwendung des chemischen Peelings empfiehlt sich für folgende Bereiche des Körpers: Gesicht, Hals, Dekolleté, Handrücken und auf dem Rücken.

Chemisches Peeling

Fadenlifting

Bei dieser relativ neuen, minimal-invasiven Methode, auch Soft-Lifting genannt, werden Fäden unter die Haut gebracht, mit deren Hilfe die Haut an einzelnen Partien gestrafft werden kann. Hierfür werden je nach Profil und Anwendungsbereich Fäden aus unterschiedlichen Materialien verwendet.

Das Fadenlifting empfehlen wir für folgende Anwendungsbereiche: komplette Gesichtsstraffung, Augenbrauenanhebung, Schlupfliderverringerung, Wangenlifting, Straffung der Unterkieferlinie und Halsstraffung. Ein besonderer Vorteil dieser Methode ist die relativ lange Haltbarkeit von bis zu fünf Jahren.